Mitteilung der EGS zum Krieg in der Ukraine

Liebe Freunde des Schützenwesens,

 

Die Europäische Gemeinschaft Historischer Schützen hat eine Mitteilung zum Krieg in der Ukraine herausgegeben, der wir uns gerne anschließen möchten. Spenden sind gerne gesehen und gehen ohne bürokratischen Aufwand direkt an die Helfer vor Ort: 

Kontoinhaber: EGS Region 1

Volksbank Bigge-Lenne eG

IBAN: DE21 4606 2817 3545 9840 00

BIC: GENODEM1SMA

Stichwort: Ukraine-Solidaritätshilfe

Die komplette Mitteilung kann hier heruntergeladen werden (pdf)

 

Viele Grüße und bleibt gesund,

Der Vorstand

Nachbericht zur MGV am 25.03.2022

Die Mitglieder konnten zu Beginn den Berichten der einzelnen Ressorts folgen, u.a. der Bericht der Kassierer über das zurückliegende Geschäftsjahr 2021


Die Kassenprüfer beantragten die Entlastung der Kassierer und des Vorstandes, dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Es wurde mit Ralf Dickmanns ein neuer Kassenprüfer gewählt, Ralf Meyer schied turnusgemäß aus


Es fanden Wahlen aller Ersten im geschäftsführenden Vorstand statt, 1.Brudermeister Harald Lenden und der 1.Geschäftsführer Rudolf Smit wurden in ihrem Amt bestätigt.
Bei den Kassierer wurde ein Wechsel vollzogen, neuer 1.Kassierer ist Thomas Westhoff, 2.Kassierer ist Frank Perle, der aus beruflichen Gründen etwas kürzer treten muss. Den vakanten Posten des 2. Geschäftsführer übernimmt ab sofort Ralf Junge.
Der Oberst Hans Smit wurde in seinem Amt von den Mitgliedern bestätigt.


Der Versammlung lagen fristgerecht zwei Anträge vor, über die abgestimmt wurde.
1.Der Schützenbruder Wilfried Bordelius wurde einstimmig zum Ehrenmitglied der St.Aloysius Schützenbruderschaft gewählt.
2. Der Schützenbruder Peter Olaf Hoffmann wurde einstimmig zum Ehrenmitglied der St.Aloysius Schützenbruderschaft gewählt.
Auch im diesem Jahr findet das über die Ortsgrenzen bekannte und beliebte Dorfplatzfest zu Vatertag am 26.05.2022 in der 22. Auflage statt.


Über folgende Änderungen wurde ebenfalls abgestimmt, die Bewirtung auf dem Schießplatz am Schützenfestfreitag und Montag wird dem Zeltwirten Barrawasser testweise übertragen.

Friedenskundgebung der Stadt Dormagen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schützen,

auch Dormagen möchte ein Zeichen setzen gegen den Krieg in der Ukraine. Deshalb laden wir für Freitag, den 04.03.2022 um 11 Uhr zu einer Friedenskundgebung vor dem Historischen Rathaus ein.

Ich würde mich freuen, wenn auch die Schützenvereine (gerne auch in Uniform) teilnehmen und für die Veranstaltung werben. Fahnen und Standarten können mitgebracht werden. Wir versuchen gerade, für die Fahnen und Standarten noch entsprechende Fahnenbänder in den Farben der ukrainischen Flagge zu bestellen, die dann an diesen befestigt werden können. Die Ausgabe der Fahnenbänder erfolgt um 10.30 Uhr vor dem Neuen Rathaus (Ansprechpartnerin ist Marion Stimmel-Schreiber).

Gerne können Sie auch das angehängte Ankündigungsplakat nutzen.

Den Entwurf des Ablaufplans habe ich ebenfalls beigefügt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Hinblick auf die Beteiligung der Schulen dieser Zeitraum genommen wurde. Ich bin sicher, auch auf Grund der Aktivitäten auf dem Markt werden viele Menschen an der Friedenskundgebung teilnehmen.

Lassen Sie uns gemeinsam für die Bürgerinnen und Bürger der Ukraine ein Zeichen setzen.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Rathaus

Erik Lierenfeld

Bürgermeister

Weitere Informationen unter http://www.dormagen.de/ukraine