Schützen feiern entspanntes Fest

Am vergangenen Wochenende feierten die Schützen in Stürzelberg ein alternatives Schützenfest
(Feldgottesdienst, mit Kranzniederlegung am Ehrenmal und anschließendem Schützenbiwak).

Die Stürzelberger Schützen gedachten gemeinsam mit König Marcel I. und Königin Andrea der Verstorbenen
Stürzelberger Schützen gedachten gemeinsam mit König Marcel I. und Königin Andrea der Verstorbenen

Auszug aus dem Bericht vom 04. August 2021, NGZ Online:
„Wir sind immer noch in einer Pandemie und daher war es klar und selbstverständlich, dass wir uns einschränken müssen“, sagt Brudermeister Harald Lenden.
Insgesamt hätten rund 255 Schützen und Gäste auf dem Gelände zusammengefunden.
„Es galten natürlich die drei G‘s: Keiner der nicht getestet, genesen oder geimpft war kam auf das Gelände. Wir haben alles genauestens kontrolliert und sogar Armbänder verteilt, damit wir wissen, wer dazu gehört.“ Es sei entspannt gewesen, meint Lenden.
Uns allen hat der Austausch sehr gefehlt, von daher war es besonders schön.“

Wir danken insbesondere dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung für die finanzielle Unterstützung im Rahmen des Förderprogrammes “Neustart miteinander” des Landes Nordrhein – Westfalen.

vollständiger Bericht: Schützen feiern entspanntes Fest 

Feldgottesdienst mit Schützenbiwak

Liebe Schützenbrüder, Kompanievorstände und Jungschützen,

der Rhein ist in sein Bett zurück gekehrt und der Schießstand ist durch viele helfende Hände wieder vorbereitet.

Am Schützenfestsonntag , den 01.08.2021 findet ab 09:30 Uhr ein Feldgottesdienst auf dem Schießplatz statt, mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal (mit Fahnen).

Ab ca.11.30 Uhr findet ein Schützenbiwak mit der Bundesschützenkapelle Neuss auf dem Schießplatz  statt.

Für die Bewirtung mit Getränken und Essen sorgt Kalli Bläsing.

(Verkauf von Getränken nur aus Flaschen).

Zutritt nach der 3G Regelung (Geimpft, Genesen, Getestet, kein Selbsttest)

Eine Genehmigung der Stadt Dormagen liegt vor! Eine Förderung durch das Land NRW nach dem Programm “Neustart miteinander” haben wir beantragt.

mit kameradschaftlichem Gruß

Rudi Smit