Traditionelles Aufräumen am Freitag nach Schützenfest

Nach Schützenfest ist vor Schützenfest – eineinhalb Tage nach dem Schützenfest in unserem schönen Stürzelberg
kehrt langsam der Alltag wieder ein. 
Alle Spuren des gemeinsamen Feierns sind bereits beseitigt.

Fritz Köster  (†) hatte 1986, wie es traditionell üblich war, als Schützenkönig mit seinem Schützenzug “Heide-Jonge” den Schützenplatz gesäubert.
Auf seine Äußerung hin: „Kein Schützenkönig sollte mehr aufräumen müssen“, engagierte er eine ansässige Firma, die dann ab 1987 über Jahre hinweg den Schützenplatz reinigte.
Als dann die Schausteller neue Verträge bekamen, wurden sie verpflichtet ihren groben Müll selbst zu entsorgen. Die restlichen Aufräumarbeiten auf dem Dorfplatz, Schützenplatz und Schießstand werden seit dem (ca. 1991) am Freitag nach Schützenfest von den Jungschützen übernommen. Heute wie damals lassen es sich die amtierenden Schützenkönige nicht nehmen die Jungschützen beim Aufräumen  zu unterstützen. Im Anschluss sitzt  man noch gemütlich bei Pizza und kühlen Getränken zusammen und lässt die Eindrücke vom Schützenfest wirken.
So war es dann auch in diesem Jahr:  die Jugendabteilung, unser Schützenkönig Christoph Busch und Peter Köster, dessen Vater die Basis für das “Traditionelle Aufräumen am Freitag nach Schützenfest” legte, waren dabei. Und da helfende Hände immer willkommen sind, waren auch die Ex-Majestäten Frank & Steffi Perle beim Aufräumen dabei.

https://de-de.facebook.com/JSStuerzelberg/
Jugendabteilung

Schützenkönigspaar 2018/19

Am Schützenfestmontag um 18:25 errang Christoph Busch nach einem spannenden Wettkampf mit Andreas Peters mit dem 99. Schuss die Königswürde der St.-Aloysius Schützenbruderschaft 2018/2019. Hier der glückliche König mit seiner Königin Silvia. Wir gratulieren herzlich und wünschen den Beiden ein tolles Jahr mit viel Spaß!

Unser Königspaar 2018/19 Christoph Busch und seine Königin Silvia