Crowdfunding-Projekt “Schützenhaus Stürzelberg”

Liebe Schützen und Familien, liebe Stürzelberger und Freunde,

Im Wandel der Zeit
Die Spuren der Zeit zeigen sich leider deutlich an unserem Schützenhaus.
Daher sollen anstehende und notwendige Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Schützenhaus durchgeführt werden, die maßgeblich das Inventar und den Kellerbereich betreffen.
Gemeinsam mit der VR-Bank haben wir zur Realisierung dieses Vorhabens ein sog. Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen, das am 1. Dezember 2017 startet.
Mit diesem Projekt sollen die Spuren der Zeit beseitigt werden, damit das Schützenhaus weiterhin ein Ort ist, an dem man gerne zusammenkommt und gemeinsam feiert.

Weitere Informationen zum Projekt und wie Sie dieses unterstützen können haben wir für Sie zusammengestellt.
Das Projekt kann ab 1. Dezember 2017 auch direkt aufgerufen werden über: https://vrbankeg.viele-schaffen-mehr.de/schuetzenhaus-stuerzelberg

Helfen Sie mit erfolgreich die Projektphase 1 zu starten und werden Sie Fan.

Hohe Europäische Auszeichnung für Adi Gassan

Vom Nobele Orde van de Papegay wurde Adi Gassan bei der 42. Investitur in
Doorneburg in Holland zum Ritter in Bronze des Ordens van de Papegay
ernannt.
Der Orden besteht seit 1975 und hat sich zur Aufgabe gemacht, verdiente
Schützen, die sich für ihre Bruderschaften, Vereine und Gilden in Europa, auch
über die Landesgrenzen hinaus, einsetzen, zu ehren. Bei der Feier zur 42.
Investitur des Ordens erhielt der Ehrengeneral und Ex Regimentschef der
Stürzelberger Schützen diese Ehrung für sein fast 30-jähriges Engagement zum
Wohle der Schützen auch weit über die Stadtgrenzen hinaus.
Weitere Infos zum Orden unter www.nobeleordepapegay.com

 

von links nach rechts:
Markus Schmitz, Adi Gassan, Stephan Manitz ,Heinz Hellingrath ,Peter Olaf Hoffmann, Harald Lenden

Pokalschießen der ehemaligen Schützenköniginnen der St.Aloysius Schützenbruderschaft Stürzelberg

Am Sonntag, den 27.08.2017, wurde nunmehr zum 11. Mal seit 2007 der Pokal der ehemaligen Schützenköniginnen ausgeschossen.
Vor Beginn der Schießwettbewerbe konnten die Damen des Veranstaltungs-Teams die Pokalsiegerin des letzten Jahres, Frau Käthe Wagener (Schützenkönigin 2002/03), das amtierende Schützenkönigspaar Frank Perle sowie Königin Stefanie Schmidt als auch unseren Brudermeister Harald Lenden nebst Gattin Heike, begrüßen. Petrus hatte ein Einsehen und bescherte den Teilnehmern einen herrlichen Sonnentag.

Wie auch in den Jahren zuvor konnten die ehemaligen Könige und die Gäste einen Gästekönig ermitteln. In diesem Jahr mussten erstmals auch die Pfänder vom Vogel getrennt werden.
Hier sicherte sich den Kopf der Schützenkönig 2007/08, den linken Flügel unsere Schützenkönigin Stefanie Schmidt, den rechten Flügel der Brudermeister Harald Lenden und letztlich den Schweif Manfred Falk (Schützenkönig 2005/06).
Als Gästekönig konnte sich Dietmar Schmitz (Schützenkönig 2006/07 durchsetzen.

Die Pfänder des Vogels der Damen erwiesen sich als äußerst zäh. Für den Kopf benötigten die ehemaligen Königinnen immerhin 38 Schuss. Glückliche Siegerin war dann die Schützenkönigin aus 2004/05 Conny Busch. Den linken Flügel sicherte sich die Königin aus 2016/17 Sandra Schmitz. Annette Winter, Schützenkönigin 2009/10, zeigte sich beim rechten Flügel treffsicher. Abschließend sicherte sich Liljana Falk, Schützenkönigin 2005/06 den Schweif.
Nach weiteren 31 Schuss war dann auch der Rumpf von der Stange geschossen. Glückliche Siegerin des Pokals der ehemaligen Schützenköniginnen wurde die Schützenkönigin aus 2004/2005 Conny Busch.

Im Anschluss an die Schießwettbewerbe verbrachte man noch einige schöne Stunden auf der Anlage der Schießanlage an der Oberstraße.
Am Pokalschießen nahmen insgesamt 17 ehemalige Königinnen teil. Ziel ist es, dass für die zukünftigen Schießwettbewerbe möglichst alle ehemaligen Königinnen begrüßt werden können.
Wir bedanken uns auch für die Unterstützung der Veranstaltung durch den Königszug „Globetrotter“.
Für die musikalische Begleitung bedanken wir uns für die ebenfalls schon langjährige Unterstützung durch Edi Breitmar.

Hubert Busch
Für das Ausrichter-Team

Pokalschießen der ehemaligen Königinnen 2017
v.l.n.r. Gästekönig: Dietmar Schmitz, Schweif: Liljana Falk, Kopf u. Pokalsiegerin: Conny Busch, re. Flügel: Annette Winter, li. Flügel: Sandra Schmitz

75. Geburtstag unseres Ehrenmitglieds Siegfried Zint

Am 03.09.2017 feierte unsere Ehrenmitglied Siegfried Zint, sein 75. Wiegenfest. Hierzu lud er seine Kameraden des Hubertuszuges „Selde Blömcher“, den Hubertusvorstand sowie den Vorstand der Bruderschaft ein. Ebenso marschierte in den großzügig angelegten Garten unser Bundestambourcops Stürzelberg ein, welches unserem Geburtstagskind das ein oder andere musikalische Highlight präsentierte.
Bei sonnigen Wetter, kleinen Köstlichkeiten und warmen wie kühlen Getränken, wurde es ein wunderschöner und gemütlicher Nachmittag.

Um ca. 17.00 Uhr verabschiedete sich der geschäftsführende Bruderschaftsvorstand, da er an diesem Tage noch einen 2. Termin beiwohnte.
SM Frank I. Perle mit Königin Stefanie, begleitet vom 2. Brudermeister Heinz Hellingrath, dem 1. Geschäftsführer Rudi Smit und dem 2. Geschäftsführer Nils Westphal erweisen dem Delrather Königspaar Dennis II. Fischer mit Königin Nadine Ihre Aufwartung am diesjährigen Schützenfestsonntag.

Feier zum 75. Geburtstag unseres Ehrenmitglieds Siegfried Zint
Unten Mitte Ehrenmitglied Siegfried Zint, unten rechts SM Frank I. Perle, unten links Edelknabenbetreuer Wilfried Gassan Oben rechts 1. Brudermeister Harald Lenden, oben Mitte 1. Geschäftsführer Rudi Smit, oben rechts 2. Geschäftsführer Nils Westphal