Einladung zum Obersteherenabend mit Patrozinium
Stürzelberger Oberst lädt ein
(Quelle: Schaufenster-Online)
Die Königspaare kurz mal ausgetauscht
(03. Juli 2018 Quelle: NGZ online)

Der traditionelle Auftakt der Schützen in Stürzelberg

ist der Oberstehrenabend und die Feierlichkeiten zum Patrozinium, dem höchsten kirchlichen Feiertag der Bruderschaft.
Los geht es am Samstag um 14 Uhr auf dem Schießstand an der Oberstraße mit den Schießwettbewerben der Züge um den Peter Malzkorn– und den Hans-Peter Engels-Gedächtnispokal.
Traditionell empfängt Oberst Stephan Manitz samt Regimentsführung ab 18 Uhr bei sich zu Hause einige geladene Gäste.
Dieser Empfang dient zur gemeinsamen Einstimmung auf den Obersteherenabend mit anschließender Ehrung der Jubilare im Schützenhaus.

Im 150. Jubiläumsjahr staunten die Gäste nicht schlecht, denn der Empfang beim Oberst wurde vom Zonser Königspaar Marco Meuter und Hilde Ferber-Meuter begleitet.
Die Königspaare kurz mal ausgetauscht (03. Juli 2018 Quelle: NGZ online)
Rechtzeitig zur Abholung von Oberst Stephan Manitz  mit anschließendem Umzug und Parade, waren die Regenten von Zons und Stürzelberg wieder ausgetauscht.
Somit konnten die Feierlichkeiten wie gewohnt im Schützenhaus stattfinden. Die anschließende musikalische Unterhaltung lädt im jedem Jahr dazu ein das Tanzbein zu schwingen.
Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Feierlichkeiten zum Patrozinium.
Um 9 Uhr findet in der Pfarrkirche St. Aloysius eine Heilige Messe statt. Im Anschluss ziehen die Schützen zur Mitgliederversammlung in das Schützenhaus.