2012 / 2013 SM Hans V Smit & Königin Ute

Grußwort SM Hans V Smit

Liebe Schützenfamilie, liebe Stürzelberger und Stürzelbergerinnen,
liebe Freunde!

Als Stürzelberger Jung, am Rhein geboren, bin ich Stolz in meinem Heimatdorf Euer Schützenkönig zu sein.
Als ich Schützenfest Montag an die Stange trat um mit auf den Königsvogel zu schießen, konnte ich nicht ahnen wie sehr sich so ein Holzvogel währen kann.
Mit dem 333. Schuss habe ich es dann geschafft, der Vogel fiel, die Nerven lagen blank und die Freude war grenzenlos.
Den Jubel und Applaus beim Einzug ins Festzelt werden meine Königin Ute und ich für immer in Erinnerung behalten. Es war Gänsehaut pur auf höchster Ebene.

Ein ganz besonders Fest war der Bundes Königinnen Tag in Stürzelberg, so viele gekrönte Häupter und alle zu Besuch bei „uns“.
Ein paar Sonnenstrahlen und ein paar Grad mehr wären sicher schön gewesen, aber wir feiern bei jedem Wetter.

Bei den vielen Veranstaltungen die wir besucht haben, wie Krönungsabende und Kompanieschiessen, wurden wir überall mit Herzlichkeit aufgenommen, vielen Dank dafür!

Die vielen schönen Momente und Begegnungen mit anderen Schützen und Königspaaren, tragen auch dazu bei, dass unser Königsjahr ein ganz besonderes Jahr für uns ist.
Unser Dank geht an den Vorstand der St. Aloysius Schützenbruderschaft, die uns das erst ermöglicht haben und immer mit uns „auf Reisen“ waren.
Man munkelt, Stürzelberger haben öfter mal den Saal ausgefegt…..

Bei aller Freude die uns das Königsjahr gebracht hat, gab es auch Momente der Besinnung. Wir alle haben erfahren wie nah Freude und Leid beieinander sind.
Während unserer Zeit als Königspaar in Stürzelberg mussten wir auch von Schützen Abschied nehmen.
Unsere Gedanken sind bei den Familien.

Brauchtum und Tradition haben wir als Königspaar in Stürzelberg gepflegt und auch über die Grenzen hinaus weiter gegeben. Dies gilt es auch zu bewahren und die „Alten“ sollten den „Jungen“ dabei immer hilfreich zur Seite stehen. Aber auch die „Jungen“ sollten ab und zu mal einen Rat der „Alten“ annehmen.
So lebt es sich auch in einer Schützenfamilie einfacher.

Zum Abschluss sagen wir noch Danke an alle die uns „das Jahr unseres Lebens“ ermöglicht haben.
Ganz besonders danken wir unseren Familien, den Frauen und Männern des Grenadierzuges Globetrotter `79, den Frauen und Männern des Vorstands, allen Freunden und Schützen.

Nicht vergessen wollen wir die Stürzelberger Bürger und Bürgerinnen die so zahlreich am Straßenrand, auf der Kirmes und im Festzelt dabei waren.
Ganz herzlichen Dank für dieses wunderbare Königsjahr.

Wir freuen uns auf ein friedliches, farbenprächtiges und harmonisches 145. Schützenfest in Stürzelberg. Und wünschen uns, das bei bestem Schützenwetter die Umzüge durchs Dorf marschieren können und am Montag viele Bewerber beim Königsvogelschiessen antreten.
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge freuen wir uns auf die neuen Majestäten, die dann die Tradition in Stürzelberg weiter führen werden.

SM Hans V. Smit

Grußwort zum BKT 2013 Königin Ute

Verehrte Königinnen,
liebe Gäste!

Ich freue mich, Sie hier bei uns in Stürzelberg, zu diesem ganz besonderem
Fest begrüßen zu dürfen.

Liebe Königinnen, heute dürfen wir einfach nur schön sein und uns bewundern
lassen, Kartoffeln bleiben in der Kiste und die Wäsche im Keller, das Telefon bleibt aus und die Omis passen auf die Kinder auf.

Wir, die Königinnen und alle Gäste, werden zusammen feiern und einen unvergesslichen Tag zusammen verbringen.

Als wir, Hans und ich, uns entschlossen Königspaar werden zu wollen, war die Aussicht, den Bundes Königinnentag im eigenen Dorf zu erleben auch ein Grund auf den Königsvogel zu schießen.

Dieses Ereignis wird sicher der Höhepunkt in unserem Königsjahr sein und ich freue mich, dass Ihr alle daran teilhabt.

Als ich vor 23 Jahren hier ins Dorf kam wurde ich so herzlich aufgenommen, nicht nur im Schützenverein meines Mannes, auch bei den Fußballkollegen der Rheinwacht Stürzelberg.

Ich nenne Stürzelberg liebevoll mein „Dorf“, denn ich lebe hier sehr gerne, geborgen, gemütlich, man kennt und schätzt sich und man kann hier richtig gut
zusammen feiern.

Das werdet Ihr auch erleben und ich freue mich riesig mit so vielen Königinnen und Gästen dieses Fest zu feiern.
Wollten wir als Mädchen nicht alle Prinzessinnen sein?
Und Heute sind wir Königinnen, das ist doch wahrlich wie im Märchen!

Liebe Königinnen und liebe Gäste, nochmals ein herzliches Willkommen
in „meinem“ Königreich am Rhein.

Ich wünsche uns allen ein friedliches und unvergessliches Fest bei herrlichem Sonnenschein.

I M Königin Ute