Als zweitälteste Abteilung der Stürzelberger Bruderschaft, war die Jägerkompanie mit ihren Zügen, immer wieder dem “Wandel der Zeit” unterworfen. Gut erkennbar ist dies an den verschieden Uniformen, die in der 149-jährigen Geschichte der Jäger getragen wurden. So waren es in frühen Jahren noch hochgeschlossene, dunkelgrüne Waffenröcke teilweise mit Schärpen die als Oberbekleidung dienten. Diese wichen nach dem 2. Weltkrieg modischeren, zweireihigen später auch einreihigen, hellgrünen Sackos. In den letzten zehn Jahren wenden sich die Züge, gerade auch die jüngeren, wieder den traditionellen Waffenröcken zu.
Auch die Jägerfahne aus dem Jahr 1932 hat “im Wandel der Zeit” eine kleine Änderung erfahren, so wurde bei der ersten Restaurierung, Mitte der 1980er Jahre, dem Rheinland Wappen das neu gestiftete Stürzelberger Ortswappen zugefügt.

Die Jäger wünschen allen Stürzelberger Schützen, Bürgern und Gästen
                                                  ein schönes Fest im Sinne von Glaube, Sitte und Heimat.

Steckbrief

Gründungsjahr

1869

Kompanievorstand / Kompanieführer

1. Vorsitzender Markus Schmitz
2. Vorsitzender Leon Spittler
1. Kassierer Geron Roggendorf
2. Kassierer Jonas Nagel
Major Marc Richrath
Adjudant Torsten Töller
1. Schriftführer Marc Richarth
2. Schriftführer Jörn Meyerjürgens

amtierender Kompaniekönig

Thomas Heinrichs mit Königin Marion

 

Highlights der Kompanie seit Gründung

1889-1930 stellten die Jäger den Regimentsoberst
1932Weihung der 2. Jägerfahne durch Pfarrer Biesenbach
1980: Stiftung des Ortswappens durch J. Justenhoven
1985: Holger Becker nimmt als Vertreter für den Bezirksverband
Neuss am Diezösanprinzenschiessen teil
2003: Präses Diakon Peter Platz zitierte während des Feldgottesdienstes
die Worte eines Jägers, der den Leitsatz der
Bruderschaft wie folgt umformulierte:
Ich glaube, ich habe heute schon wieder Durst, lasset uns gesittet
einen trinken, um dann wieder Richtung Heimat zu gehen
2014: Kompaniehauptmann Markus Schmitz wird Adjudant
des Regimentsmajors
Bislang 23 Schützenkönige und 5 Jungschützenkönige gestellt

Der Zug des Jägerkönigs übernimmt traditionell bei der Fronleichnamsprozession die Begleitung des Baldachins und Allerheilgsten. Markenzeichen der Jäger sind ihre weißen Hosen und die beim Festumzug mitgeführten und herrlich anzusehenden Blumenhörner, die von dem so genannten “Hönes” getragen werden.

Die Jägerkompanie umfasst insgesamt 41 aktive Mitglieder. Diese verteilen sich auf 4 Züge und die, mit 6 aktiven Mitgliedern, angegliederte
Schützengilde Stürzelberg.
Jägerhauptmannszug Brave Jonge von 1948, 13 aktive Mitglieder.
Jägerzug Alde Jäger gegründet 1949, 6 aktive Mitglieder.
Jägerzug Murrejonge gegründet 1954, 6 aktive + 3 Ehren-/Mitglieder.
Jägerzug Waidmannsheil gegründet 1957, 10 aktive Mitglieder.