Die Hubertuskompanie wurde 1972 von den Zügen Selde Blömcher und Rebläuse gegründet

und ist aktuell die größte Kompanie der Bruderschaft.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele unserer Mitglieder weitere Aufgaben übernommen haben und Ämter bekleiden,
wie der Schießmeister der Bruderschaft Oliver Trampert, Brudermeister Harald Lenden, Edelknabenbetreuer Wilfried Gassan,
2. Geschäftsführer Nils Westphal und Regimentsmajor Manfred Falk.

Über 25 Jahre lang war Adi Gassan vom Zug “Selde Blömcher” Oberst und später General des Regiments.


Seit der Gründung hat die Kompanie 16 Schützenkönige gestellt und zahlreiche Großfackeln gebaut.

Steckbrief

Gründungsjahr

1972

Kompanievorstand

1. Vorsitzender Christoph Busch
2. Vorsitzender Ralf Meyer
1. Geschäftsführer Peter Köster
2. Geschäftsführer Holger Welsinkl
1. Kassierer Patrick Bald
2. Kassierer Peter Dobras
Major Holger Welsink
Adjudant Peter Dobras
Beisitzer Sacha Gartzweiler
Beisitzer Ricardo Fuhs
Beisitzer Marcel Schneegans

amtierender Kompaniekönig

Frank Herpertz

 

Highlights der Kompanie seit Gründung

2005: Die Kompanie übernimmt die Schirmherrschaftzum 40-jährigen Jubiläum der Edelknaben.
2012: Die Kompanie feiert ihr 40-jähriges Jubiläum.
2013: Adi Gassan wird Ehrengeneral und Ehrenmitglied der Bruderschaft

Die Hubertuskompanie ist mit insgesamt 101 aktiven Mitgliedern (5 Ehrenmitglieder) die stärkste Kompanie der Bruderschaft.
Die Hubertusschützen sind auf folgende 9 Züge verteilt: